KoRa
10.10.14

66. Zyklus der Wettinger Kammerkonzerte

Wettinger Kammerkonzerte

http://www.w-kk.ch/images/wkk01.pngHaben Sie gewusst, dass die urspanische Oper „Carmen“ von einem Franzosen komponiert wurde, der zeitlebens nie in Spanien gewesen ist? Oder, dass der Meister der französischen Operette und des frivolen Cancans ein deutscher Komponist war? Dass die Pacific 2’C1’, die modernste und stärkste Dampflock amerikanischer Bauart um 1910, von einem Schweizer musikalisch portraitiert wurde?

Eine Liste mit vergleichbaren Beispielen finden wir auch in der Literatur und den bildenden Künsten und liesse sich endlos weiter führen. Sie werden allerdings bestimmt jetzt schon verstanden haben: In der Welt der Künste ist Phantasie alles. Sozusagen eine Geheimtür in eine andere Welt. Komponisten, Maler und Schriftsteller erobern mit dieser kreativen Fähigkeit ferne Länder, fremde Klänge und unbekannte Stile. Wir möchten Sie daher mit diesem Programm gerne mitnehmen auf eine Reise in die Fremde, Ihnen zeigen, dass dies mehr als nur eine Möglichkeit ist, der Wirklichkeit zu entfliehen und in Träumen zu schwelgen. Denn oft wird das Eigene erst schärfer, wenn man einige Zeit in der Fremde war. Gewissermassen das Andere als Erkenntnisinstrument für das Eigene. Wir gestehen, dass die Zuwanderungsdebatte vom Februar 2014 auch in diesem Zusammenhang ein Weckruf war für uns. In diesem Sinne freuen wir uns, Ihnen wieder eine herausragende Schar von Künstlerpersönlichkeiten aus der Region wie auch ferneren Gegenden zu präsentieren, welche den Zauber des Konzerts entstehen lassen werden.

Mit der jungen Komponistin Stephanie Haensler als „Composer in Residence“ möchten wir zusätzlich Ihr Interesse wecken und versprechen Ihnen packende, unerwartete und unvergessliche Einblicke in das Schaffen dieser begabten Aargauerin.

Wir freuen uns, Sie schon bald als unsere Gäste begrüssen zu dürfen.


mehr ...

Werbung