KoRa
09.11.14

Aus der Orchestergesellschaft Baden wird sinfonia.baden

sinfonia baden
Die sinfonia.baden feierte ihre Namenstaufe am 9. November 2014 mit dem Eröffnungskonzert des aktuellen Zyklus 2014/15 vor vollen Publikumsrängen in der Trafohalle.

Das virtuos und wunderbar aufeinander abgestimmte Zusammenspiel des jungen Schumann- Quartetts begeisterte das sinfonia.baden Publikum. Den langen Applaus belohnte das Quartett mit zwei Zugaben. Den vier Talenten wird nach einem fulminanten Start eine grosse Zukunft vorausgesagt.


Anschliessend an das Konzert, beim Taufapéro, wandten sich die beiden Paten  Christine Egerszegi und Daniel Schaerer an die neue sinfonia.baden und ihr Publikum.

  
«Der Name ist neu – bleiben wird die Verbundenheit zur Region Baden und die Liebe zur Musik, zum gemeinsamen Gestalten und Erleben, zum Teilen und Weitergeben. Das neue Gewand ‹Sinfonia› wird dem Orchester bestens stehen.»

Daniel Schaerer, Cellist, Lenzburg, Götti der sinfonia.baden

 
     
 Daniel Schaerer, Cellist, Lenzburg, Götti der sinfonia.baden  

«Musik ist eine überall verständliche Sprache; eine, die verbindet, die Türen öffnet und damit das Leben bereichert. Diesem Ziel widmet sich mit neuem Schwung die Sinfonia Baden.»

Christine Egerszegi-Obrist, Ständerätin, Mellingen, Gotte der sinfonia.baden


mehr ...

Werbung